BP15E und BP16V – Bewegungsfugenprofile für Fassaden + Weichlippe BP25

Einsatz: Zur Herstellung von Bewegungsfugen in WDVS-Fassaden.

Funktionsvorteile:

– füllt die Bewegungsfuge und schützt vor dem Eindringen von Wasser unter die Fassade

– „übernimmt“ die Spannungen von der Fassade

– ästhetischer, gleichmäßiger und gerader Abschluss an den Fugenrändern

Montage: Das E-förmige PVC-Profil BP15 besteht aus zwei weißen PVC-Winkeln, der grauen (oder weißen) PVC-Fugenmembrane und dem Glasgewebe. Die E-förmigen Profile BP15 dienen zur Herstellung von Bewegungsfugen an flachen WDVS-Fassaden. Graue Membrane in die Bewegungsfuge stecken, dabei einen ca. 5 mm breiten Spalt lassen. Profil an den Styroporkanten einkleben. Anschließend Armierungsgewebe des Fassadensystems auf die Glasgewebestreifen des Profils BP15 legen und in Kleber einbetten. Das Einkleben des Profils und die überlappende Verlegung des Gewebes sind möglichst in einem Arbeitsgang auszuführen. Nach dem Austrocknen des Klebstoffes und der Grundierung können die Putzarbeiten begonnen werden. An den Enden des Profils BP15 befinden sich spezielle Laschen aus Bewegungsfugenmembrane, die über die Länge der PVC-Winkel herausragt. Die einige Zentimeter herausragende Membrane dient zum Einbau nach der sog. „Fischschuppentechnik“ – dabei muss die Membrane am unteren Ende (des vertikal angeordneten Profils BP15) die Membrane des unten liegenden Profils BP15 überlappen. Dadurch fließt das Regenwasser die Membrane herunter und gelangt nicht unter die Fugenmembrane oder unter die Fassade. Das Profil ist dann einzusetzen, wenn das Gebäude auf separaten Streifenfundamenten gegründet und/oder die Fassade mehr als 15 Meter breit ist, sowie überall dort, wo Spannungen an der Fassade auftreten können. Das V-förmige PVC-Profil BP16 eignet sich zur Herstellung von Bewegungsfugen in den Innenecken von Gebäuden. Dieses Profil wird genauso wie das Profil BP15 montiert.

BP15 PVC-BEWEGUNGSFUGENPROFIL MIT GEWEBE FÜR FASSADEN E-FORM FLACH

Bezeichnung

Länge (mm)

Breite der PVC-Membrane (mm)

Stück / Sammelpackung

BP15 L200

2000

50

25

BP15 L250

2500

50

25

 

BP16 PVC-BEWEGUNGSFUGENPROFIL MIT GEWEBE FÜR FASSADEN V-FORM WINKEL

Bezeichnung

Länge (mm)

Breite der PVC-Membrane (mm)

Stück / Sammelpackung

BP16 L200

2000

40

25

I-6-10-FOTO8

I-6-11-FOTO9

Im Angebot gibt es auch die spezielle Abdeckdichtung BP25 L200 zum Unsichtbarmachen der Bewegungsfuge. Die Dichtung wird in den Spalt des Profils BP15 eingedrückt. Wird der Einsatz einer Abdeckdichtung BP25 geplant, ist im Profil BP15 ein 12 mm großer Spalt zu lassen. Soll keine Dichtung BP15 verwendet werden, muss der Spalt im Profil BP15 möglichst schmal sein, z. B. 4-5 mm.

BP15 E

ACHTUNG: neue Form der Profile BP15 E und BP16 V – zum noch einfacheren Verkleben und Verputzen von Profilen. Zudem neue, breitere, flexiblere PVC-Membrane – erhältlich in Weiß oder Grau. Die Profile haben eine verlängerte Membrane, die über die Profillänge „herausgeht“, wodurch Profile mit der sog. „Fischschuppentechnik“ verbunden werden können. Dabei ist die Membrane des oberen Profils auf die Membrane des unten liegenden Profils aufzulegen. Dies verhindert das Eindringen des Regenwassers unter die Membrane.

BP16

I-6-12-FOTO10

I-6-13-FOTO11

I-6-14-FOTO12

BP15 Bewegungsfugenprofil gerade „E“

BP16 Bewegungsfugenprofil gewinkelt „V“