Einbau von Laibungsprofilen BP13 – schrittweise

Vor der Montage Fensterzarge reinigen, trocknen und entfetten. Anschließend Klebebestelle für das Profil BP13 an der Zarge festlegen. Profilstücke mithilfe eines Messers auf gewünschten Maß schneiden.  Vor dem Ankleben des Profils gelben Schutzstreifen von dem weißen Fugenschaum entfernen (ABB. 1) und Profil sofort an die Zarge kleben (ABB. 2). Nach dem Ankleben der Profile an die Zarge ungefähr 2 Stunden abwarten, bis der Klebstoff gut gebunden ist. Im nächsten Schritt Schutzfolie auf das Fenster aufkleben, um es vor Schmutz während der Putzarbeiten abzusichern (ABB. 3). Das Profil BP13 ist mit einer beweglichen Abreißlasche (ABB. 4) ausgestattet. Auf dieser Lasche befindet sich Klebeband mit gelbem Schutzstreifen (ABB. 5). Gelben Schutzstreifen entfernen und Folie am Klebestreifen ankleben (ABB. 3). An einem so vorbereiteten Fenster können Putzarbeiten begonnen werden, ohne dass das Fenster dauerhaft verschmutzt wird.

Der erste Schritt ist das Anbringen des Glasgewebes des Profils BP13 an die Fensterlaibug. Diese Handlung so ausführen, dass das Armierungsgewebe an der Fassade mit dem Gewebe am Profil BP13 in einem Klebevorgang verbunden werden (ABB. 6). Nachdem der Klebstoff getrocknet ist, Strukturputz gleichmäßig verteilen und in die Rinne im Profil BP13 (ABB. 7 und 8) einführen. Nachdem der Putz trocken ist (am besten nach einigen Tagen – je nach Wetter), Aufreißlasche und Schutzfolie entfernen (ABB. 4, 9, 10 und 11). Die Lasche an der Fensterecke fassen und mit einer Handbewegung nach unten ziehen.

I-2-montaz1-RYS1

I-2-montaz1-RYS2
I-2-montaz1-RYS3
I-2-montaz1-RYS4
I-2-montaz1-RYS5
I-2-montaz1-RYS6
I-2-montaz1-RYS7
I-2-montaz1-RYS8
I-2-montaz1-RYS9I-2-montaz1-RYS10I-2-montaz1-RYS11
I-2-montaz1-RYS12

I-2BLOK